Fotoaufgaben von IG Fotografie – Aufgabe 4

Auch diese Woche machen wir wieder mit bei den Fotoaufgaben von IG Fotografie. Mittlerweile sind wir bei Aufgabe 4 angekommen und diesmal lautet das Thema „Sommer“.
Eigentlich geht es auch darum, ein bestimmtes Thema oder Schlagwort fotografisch umzusetzen und sich im Vorhinein, auch mithilfe verschiedener Kreativitätstechniken, Gedanken zu machen, wie das Thema umgesetzt werden kann. So kann man zum Beispiel Begriffe, Zitate, Songtexte und sonstiges sammeln, was man mit dem Thema verbindet und überlegen, wie man es umsetzt.
Andererseits kann man auch gerade jetzt im Sommer einfach einmal vor die Tür gehen und schauen, was einem dort begegnet, das man mit dem Sommer verbindet und einfach einmal „drauf los“ fotografieren.

Ich habe einfach einmal wieder unsere Bilder durchgesehen und einige schöne Sommer-Fotos herausgesucht. Denn im Moment haben wir leider einfach nicht die Zeit, noch einmal mit der Kamera loszuziehen, zuviel Arbeit… 😦 Aber man kann sich diese Herangehensweise ja einmal merken für später.

Peters erster Gedanke zum Thema Sommer und auch einer meiner Favoriten ist unser Sommerfeld bei Stendal. Wir hatten erst vor kurzem eine Unterhaltung mit einer Frau, die auch aus der Altmark stammt und meinte, dort nimmt man im Gegensatz zur Stadt die Jahreszeiten viel stärker wahr. Und auch die Landwirtschaft richtet sich ja nach den Jahreszeiten, im Sommer färben sich die Getreidefelder vom grünen ins gelbe. Und die Mohnblumen gehören ja sowieso zum Sommer…

Sommerfeld bei Stendal

Sommerfeld bei Stendal

Das ist vielleicht nicht besonders originell, aber was macht man sonst noch im Sommer? Man fährt an den See! Hier sind einmal drei Bilder, die wir schon auf Instagram gepostet hatten und die, wie ich finde ganz gut ein „Sommerfeeling“ rüber bringen.

Ein vielleicht etwas untypischeres Bild ist dieses Foto von mir, das Peter während eines Shootings im Merseburger Südpark aufgenommen hatte. Zuerst hatten wir ein Shooting im Park und danach warteten wir, dass es dunkel wird um noch ein paar Light Art-Bilder aufnehmen zu können. Im Sommer ist es noch so lange hell und man kann immer sehr spät erst mit der Light Art anfangen. Vielleicht ist es auch nur die persönliche Erinnerung, die das Bild für mich zum Sommerbild macht, aber ich mag die Stimmung die es ausstrahlt mit dem Sonnenuntergang und dem Gegenlicht. Ich finde ja, gerade die Jahreszeiten zeichnen sich vor allem durch das Licht aus, zu jeder Jahreszeit ist das Licht irgendwie anders und das erzeugt diese besondere Stimmung, die uns dann eben in die jeweilige Jahreszeit versetzt.

Sommerabend

Sommerabend

Zum Schluss habe ich auch noch ein Light Art-Bild. Ich habe es schon mehrmals gepostet, da es ein Beispiel für so viele Sachen bietet: unsere Nachtfalter vorm Leipziger Rathaus. Erst einmal fragt man sich vielleicht, wie ein in der Nacht aufgenommenes Bild den Sommer widerspiegeln soll, aber klar: wann sonst als im Sommer sind mitten in der Nacht noch Leute (mit ihren Fahrrädern) unterwegs, die dann auch einmal stehen bleiben und sich unterhalten. Durch die Langzeitbelichtung kommt auch das grün der Wiese und der Bäume heraus. Das Bild wurde zwar schon Ende Mai aufgenommen, aber für mich sieht es doch sehr sommerlich aus.

IMG_6566

Nachtfalter vorm Leipziger Rathaus

 

Advertisements

2 Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s