Fotoaufgaben von IG-Fotografie

Als Blogger verfolgt man auch immer gern, was andere in ihren Blogs so schreiben und dort scheinen auch bei Fotoblogs regelmäßige Aufgaben ziemlich beliebt zu sein. Vor kurzem hat nun auch Lars Poeck von IG-Fotografie eine solche Reihe gestartet, wo er jede Woche sich selbst und den Lesern kleine Aufgaben stellt. Ich fand diese Idee nicht schlecht und dachte mir, es wäre ganz schön zusätzlich zu unseren regulären Beiträgen zum Wochenende auch bei diesen Wochenaufgaben mitzumachen.

Eigentlich soll man pro Aufgabe nur ein Bild posten, aber mir sind von unseren Fotos gleich mehrere Beispiele eingefallen und ich konnte mich einmal wieder nicht entscheiden! Weiterlesen →

Wieder einer dieser Tage …

Liebe Freunde und Follower,

heute schreiben wir wieder einmal über etwas ernsthafteres. Wir haben uns in letzter Zeit wieder soviel ärgern müssen, dass wir beschlossen haben, hier einmal zu beschreiben, wie einige Leute und Organisationen mit uns umgehen. Denn so ein Verhalten finden wir einfach inakzeptabel und teilweise schon richtig dreist. Wir haben aber beschlossen, keine Namen zu nennen, weil wir hier niemanden anschwärzen wollen, sondern einfach einmal unsere Erlebnisse und unsere Sicht der Dinge schildern möchten. Vielleicht habt ihr ja auch schon ähnliches erlebt. Wie geht es euch damit? Weiterlesen →

Lichtkunst in der Stadt

Uns ist beim Ansehen unserer älteren Beiträge aufgefallen, dass wir oft davon berichtet haben, wie wir Bilder in der Stadt aufgenommen haben und welche Probleme uns dort jeweils begegnet sind. So haben wir zum Beispiel den Landtag in Magdeburg und viele typische Leipzig-Motive mit Light Art in Szene gesetzt.

Nun wollten wir einmal unsere Erfahrungen daraus in ein paar Tipps zur Light Art-Fotografie zusammenfassen, speziell für Aufnahmen in der Stadt. Denn für Light Art eignen sich eigentlich dunkle Orte viel besser, also irgendwo außerhalb der Städte oder abgeschlossene, dunkle Räume. Hat man diese Möglichkeiten nicht, oder möchte bewusst bestimmte Motive der Stadt oder seine Umgebung mit im Bild nutzen, steht man plötzlich vor neuen Problemen. Weiterlesen →

Fotografieren an Lost Places

Ein sehr beliebtes Feld der Fotografie sind die Lost Places, verlassene Orte und alte, verfallende Gebäude. Diese haben einen besonderen Charme und strahlen eine ganz eigene Atmosphäre aus.

In Leipzig gibt es doch relativ viele dieser Orte, auch wenn einige beliebte Locations mittlerweile abgerissen oder umgebaut wurden. Vor einigen Jahren gab es sogar ein Buch mit Fotos von Lost Places in Leipzig, daher sind die meisten Orte doch relativ bekannt und es gibt wenige, wirkliche „Geheimtipps“ zum Fotografieren. Erst letztens waren wir im alten Postbahnhof und dort sind uns so einige andere Leute begegnet, von einem „verlassenen Ort“ kann dort kaum noch eine Rede sein 😉

Trotzdem ist es für uns natürlich immer etwas anderes, selbst vor Ort zu sein und Bilder aufzunehmen als nur Bilder anzusehen. Und jeder hat doch immer seinen eigenen Blick auf ein Motiv. Weiterlesen →

Made by Peta beim Fotoduell

Habt ihr schon vom Fotoduell gehört? Die beiden Freunde Marius und Luis reisen durch Deutschland und treffen unterwegs Fotografen in den verschiedensten Städten. Jedes Mal gibt es ein anderes Thema, zu dem beim Treffen Fotos entstehen sollen. „Wer macht das bessere Foto?“ ist dabei die Frage, die geklärt werden soll. Dabei steht aber nicht unbedingt der Wettbewerb, sondern die Freude am Fotografieren im Vordergrund. Jedes Duell wird von den beiden auch auf Video aufgezeichnet und bei youtube veröffentlicht. Bald könnt ihr dort sicher auch unser Duell sehen (siehe Link unten).

Als wir vom Fotoduell gehört hatten, dachten wir gleich, dass wir gerne mitmachen wollen und schlugen den Jungs ein besonderes Duell mit Light Art-Fotografie vor. Wir bekamen recht schnell eine Zusage und nun kam es diese Woche am 2. Juli zu unserem Treffen mit einem Light Art-Fotoduell am Völkerschlachtdenkmal. Weiterlesen →