Light Art in der Leipziger Innenstadt

Gestern Abend waren wir wieder einmal unterwegs in der Leipziger Innenstadt. Eines unserer Langzeitprojekte ist es ja, nach und nach die typischen Postkarten-Motive und prägnante Gebäude der Stadt zu fotografieren und mit Light Art neu zu interpretieren. Wir wollen das allseits Bekannte, oft ziemlich altbackene mal neu und modern zeigen.

Wenn ihr unsere Bilder kennt, wisst ihr ja wo wir schon überall waren. Vor allem unsere Bilder vom Völki sind ja sehr beliebt. Gestern waren wir beim LVZ-Gebäude im Peterssteinweg. Dieses zählt nun nicht unbedingt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber hat natürlich als Sitz der größten regionalen Zeitung eine wichtige Rolle. Außerdem fanden wir das Gebäude vor allem mit den Säulen im Vordergrund doch architektonisch ganz interessant.

Leider stellten sich gerade diese Säulen als problematisch heraus, da sie nachts sehr hell beleuchtet werden und somit störende Lichtquellen sind. Zuerst suchten wir uns also eine Position, aus der man einen interessanten Blickwinkel auf das Gebäude hat, das Licht nicht so sehr stört und man noch Light Art-Elemente einbauen kann.

Vor dem Gebäude stehen einige Bäume, die zusätzlich auch noch beleuchtet werden mit diesen runden Lampen, die im Boden eingelassen sind. Davon haben wir einige mit Farbfolien abgedeckt. Die Farben kommen zwar leider auf dem Bild nicht heraus, dafür haben die Folien das Licht etwas geschluckt, was sonst auch ziemlich störend gewesen wäre. Mit einer LED-Leiste wollten wir wie einen Regenbogen um die Bäume ziehen und einen Orb in die Mitte stellen, und bei ausreichend Zeit noch ein paar Sterne mit dem Stencil ins Bild „blitzen“. Wie immer probierten wir zunächst erst einmal verschiedene Belichtungszeiten und Blendenwerte aus, und testeten die Effekte einzeln. Danach überlegten wir uns einen genauen Ablauf, wer wann was macht.

Nun findet dieses Wochenende in Leipzig gerade das Wave-Gothic-Treffen statt und es waren auch in der Abendzeit viele Leute unterwegs. Nun sind Samstag Abend auch sonst viele Leute im Zentrum und der Südvorstadt unterwegs, um Parties oder eine der vielen Kneipen zu besuchen. Aber gestern waren es noch einmal einige mehr, so dass wir fast durchgängig Zuschauer hatten. Zuletzt kam sogar eine kleine Gruppe von Leuten, die fragte ob das zum Programm gehört und ob sie stören wenn sie sich dort auf die Bank setzen. Natürlich störte uns das nicht.

Zuerst überlegten wir noch, die Perspektive zu ändern, so dass man die Leute nicht sieht, doch dann entschlossen wir uns, das Bild so zu lassen. Erst vor kurzem war Peter einmal allein unterwegs und hatte dabei ein Bild mit Blick auf das Neue Rathaus aufgenommen, das wir als Titelbild dieses Beitrags genommen haben. Während er Fotos machte, blieben zwei junge Frauen mit ihren Fahrrädern mitten im Bild stehen, um sich zu unterhalten. Oft erleben wir, dass Leute stehen bleiben, sich ducken, schnell vor der Kamera vorbeihuschen oder ähnliches, da sie offenbar denken, sie seien dann im Foto zu sehen oder dass sie stören. Die beiden dagegen schienen sich überhaupt nicht dafür zu interessieren, auch als Peter mit dem Stencil herum lief und blitzte. Das Resultat dieses Fotos gefiel uns richtig gut, denn die beiden Personen im Bild gaben dem ganzen einen besonderen Charme. Auch dadurch, dass sie nur wie beiläufig dort standen. Wir dachten uns, dass unser neues Foto mit den Leuten vielleicht einen ähnlich Effekt hat und wir finden das Resultat mit der Kombination aus einer Momentaufnahme der vor dem Gebäude sitzenden Gruppe und unserer Light Art echt gut. Wie gefällt es euch?

Die Leute auf der Bank unterhielten sich übrigens nicht nur, sondern schauten uns auch interessiert zu und einer, der eine Kamera dabei hatte, nutzte die Bank als Stativ machte spontan sogar einige Bilder, die er uns im Nachhinein zeigte. Auch ein Kind war dabei, dem sie dann eine Kopflampe aufsetzten und dann die Bewegung des Lichts aufnahmen. Es freut uns immer wieder, wenn wir auch andere für diese Art der Fotografie interessieren und begeistern können.

Advertisements

Ein Kommentar

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s