Zeitungsartikel in der MZ

Wir freuen uns, dass über die Arbeit am Hochschulkalender und unserer Alienserie nun auch die Presse auf uns aufmerksam geworden ist und wir eine Anfrage für ein Interview und Artikel in der MZ bekommen haben. Natürlich haben wir zugesagt und uns für ein Treffen mit einer Redakteurin und einem Fotografen vom Merseburger Lokalteil der MZ verabredet.

Neben dem geplanten Interview wollten wir vor allem einiges von unserem Können zeigen. Deshalb hat es uns gefreut, dass wir für diesen Abend noch einmal die Möglichkeit bekommen, das Licht im Innenhof der Hochschule abzuschalten und so konnten wir unsere Light Art präsentieren. Zur verabredeten Zeit trafen wir also an der Hochschule ein und begannen, schon einiges unseres Equipments auszupacken. Zuerst stellte uns die Redakteurin einige Fragen über uns, wie wir uns kennengelernt haben und wie unser Projekt Made by Peta entstanden ist. Auch zur Alienserie und dem Hochschulkalender konnten wir einiges erzählen.

Nach dem wir alle Fragen beantwortet hatten, schauten wir uns im Innenhof um, und überlegten uns, wo und wie wir am besten fotografieren konnten und was für ein Motiv sich anbietet. Wir entschieden uns für einer der beiden Baumgruppen, die im Innenhof stehen. Danach fingen wir an, die Kamera und das Equipment aufzubauen, die beiden schauten uns zu und konnten Fragen stellen. Nebenbei erklärten wir ein bißchen, was wir gerade tun und warum, und wie wir uns das Bild vorstellen. Der Fotograf machte dabei einige Bilder von unserem Equipment und uns bei der Arbeit. Vor allem für Guido und Peter war es ungewohnt, mal auf der anderen Seite der Kamera zu stehen.

Zu Beginn erklärten wir erst einmal einige Grundbegriffe und Grundformen der Light Art, wie zum Beispiel Domes und Orbs, oder wie man mit Taschenlampen malen und schreiben kann. Mittlerweile hatten sich auch einige Zuschauer im Hof eingefunden, um zu sehen, was wir da für Bilder zauberten.

Bei dem Treffen sind für uns mehrere tolle Light Art-Fotos entstanden. Wir konnten unsere neuen Kaltlichtkathoden ausprobieren und eine neue selbstgebaute Konstruktion für Orbs testen. Auch unsere Interviewerin haben wir beim Fotografieren mit einbezogen und es entstanden dabei ebenfalls zwei schöne Bilder, die ihr in der Galerie sehen könnt.

Wir haben uns sehr gefreut über das Interesse an unserer Arbeit und natürlich gespannt gewartet, was als Artikel dabei heraus kommen wird.  Diese Woche ist er also erschienen und wir sind sehr stolz. Wenn ihr den Artikel noch nicht gesehen habt, könnt ihr hier in der Onlineausgabe nachlesen: http://www.mz-web.de/merseburg-querfurt/campus-in-merseburg-hochschule-wird-durch-light-art-zu-mystischem-maerchenwald,20641044,29143088.html

Advertisements

Ein Kommentar

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s